24 Jan

deutsch-dänische Ostern

Endlich geht es wieder los!
Deutsch-dänische Ostern: Auch 2024 gibt es wieder 5 wilde Tage.

Wir werden am Samstag, dem 23.03. vormittags starten und Gründonnerstag (28.03.2024) nach dem Frühstück nach Hause fahren.

Für die Entscheidungsfindung (Will ich dabei sein?) könnten folgende Fakts wichtig sein.

  1. Das Angebot richtet sich vornehmlich (Entsprechende Anmeldungen werden bevorzugt behandelt.) an junge Menschen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren, die in Zeuthen, Eichwalde, Wildau oder Schulzendorf (ZEWS) leben.
  2. Die Übernachtungen im Jugendbildungszentrum Blossin erfolgt in nationalgemischten, geschlechtergetrennten Gruppen zu 7 jungen Menschen in Finnhütten.
  3. Der Teilnahmepreis beträgt 130 Euro.
  4. Aktuell feilen wir mit den dänischen Freund:innen noch am Programm. Vermutlich wird es aber 2 Tage in Blossin, 2 Tage in Berlin und einen in Potsdam geben.
  5.  An- und Abreise erfolgen vermutlich individuell nach/von Blossin. Vielleicht können einzelne jungen Mneschen auch mit uns im KJV-Kleinbus fahren.

Dieses Projekt des KJV e.V. im Rahmen des Kooperationsprojekts „Jugendarbeit in ZEWS“ erfolgt in enger Kooperation mit der Helsingører Ungdomsskole (Freizeitschule), der Freien Musik- und Kulturakademie Wildau gGmbH und dem Kulturkonsum 114 e.V. und ist Teil regelmäßig stattfindender deutsch-dänischer Jugendbegegnungen.

Diese Maßnahme ist gefördert aus Mittel der Bundesrepublik Deutschland, des Landkreises Dahme-Spreewald und der Kommunen Eichwalde und Wildau und kann daher für die jungen Menschen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald zu einem Preis von 130,00 Euro (inkl. Programmkosten, Unterkunft, Verpflegung) angeboten werden.

Weitere Infos zu Programm, Ausflugszielen etc. finden Interessierte demnächst hier. Wir feilen noch an den Details. Fragen beantworten die Sozialarbeiter:innen des KJV gern unter 03375-2465800.

Anmeldungen müssen bis zum 23.02.2024 unter Nutzung des Anmeldeformulars erfolgen. Sie erhalten zunächst eine Eingangsbestätigung zu Ihrer Anmeldung.
Die Auswahl der Teilnehmer:innen erfolgt dann zeitnah nach dem 23.02. und wir informieren alle Angemeldeten, ob sie tatsächlich teilnehmen können.

    Bitte beachten Sie, dass Sie alle Angaben im folgenden Online-Formular vollkommen freiwillig machen. Die Daten erheben wir nur, um das Projekt durchführen zu können (vorvertragliche Maßnahmen nach Art. 6 lit b. DSGVO). Bitte beachten Sie hierzu auch unsere Datenschutzrichtlinien. Anmeldungfür unsere deutsch-dänische Jugendbegegnung vom 23.- 28.03.2024 in Blossin

    Nach der Anmeldung erhalten Sie eine Eingangsbestätigung. Das bedeutet nicht, dass Ihr/e Kind/er einen Platz sicher hat. Sollten Sie mehrere Kinder anmelden wollen, dann müssen Sie für jedes Kind eine Anmeldung vornehmen.

    Die mit "Pflichtfeld" bzw. * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt/beantwortet/akzeptiert werden.

    ------------------------------

    ------------------------------

    *

    ------------------------------

    *

     

    Wir fahren unsere dänischen Freund:innen in Helsingør besuchen!!!

    Wir werden am Freitag, dem 31.03. nach der Schule starten und Gründonnerstag (06.04.2023) am späten Nachmittag zurück sein.

    Für die Entscheidungsfindung (Will ich dabei sein?) könnten folgende Fakts wichtig sein.

    1. Das Angebot richtet sich an junge Menschen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren, die in Zeuthen, Eichwalde, Wildau oder Schulzendorf (ZEWS) leben.
    2. Die Übernachtungen in Helsingør werden in der dortigen Freizeitschule ebenerdig auf Matratzen erfolgen.
    3. Der Teilnahmepreis beträgt 130 Euro.
    4. Feilen wir mit den dänischen Freund:innen noch am Programm. Vermutlich wird es aber wieder eine Mischung aus Workshops (wahrscheinlich K-Pop, Streetart, Skaten, Esport, Musik) und Touren in die Umgebung (darunter ein Ausflug nach Kopenhagen – voraussichtlich mit Besuch des berühmten Tivolis) werden.
    5.  An- und Abreise erfolgen in einem modernen Reisebus

    Dieses Projekt des KJV e.V. im Rahmen des Kooperationsprojekts „Jugendarbeit in ZEWS“ erfolgt in enger Kooperation mit der Helsingører Ungdomsskole (Freizeitschule), der Freien Musik- und Kulturakademie Wildau gGmbH und dem Kulturkonsum 114 e.V. und ist Teil regelmäßig stattfindender deutsch-dänischer Jugendbegegnungen.

    Diese Maßnahme ist gefördert aus Mittel der Bundesrepublik Deutschland und des Landkreises Dahme-Spreewald und kann daher für die jungen Menschen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald zu einem Preis von 130,00 Euro (inkl. Programmkosten, An- und Abreise, Verpflegung) angeboten werden.

    Weitere Infos zu Programm, Workshops, Ausflugszielen etc. finden Interessierte demnächst hier. Wir feilen noch an den Details. Fragen beantworten die Sozialarbeiter:innen des KJV gern unter 03375-2465800.

    Für eine Anmeldung ist zwingend unser Anmeldeformular zu nutzen.

     


    Das waren fantastische “Fünf wilde Tage”. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit den dänischen Freund:innen in den Osterferien 2023, dann in deren Heimatstadt Helsingør.

    Gesucht werden junge Menschen im Alter zwischen 13 und 17 Jahren aus dem Landkreis Dahme-Spreewald, die Lust darauf haben, fünf Tage ihrer Osterferien mit dänischen Jugendlichen zu verbringen.

    • vom 09. (Samstag) – 13.04.2022 (Mittwoch) -> erste Woche in den Osterferien
    • 30 junge Menschen aus dem dänischen Helsingør in Wildau zu Gast
    • gemeinsam mit 30 jungen Menschen aus Wildau und Umgebung
    • 5 Osterferientage voller Spaß und Action und gegenseitigem Kennenlernen
    • an den Vormittagen -> vier Workshops in den Bereichen
      • Kochen/Ernährung -> Wir kochen und essen mit unseren dänischen Gästen leckere brandenburgische Spezialitäten (z.B. Buletten mit Mischgemüse, Kartoffelsuppe mit Würstchen, Berliner Luft, Kräuter-Quark-Plinsen, Königsberger Klopse, Zanderfilet auf dem Gemüsebett, Hähnchenkeule an Reis und Brandenburgischen Käsesalat, Teltower Rübchen als Beilage, Süßspeise Himmel und Erde) und auch die eine oder andere dänische Spezialität(
      • Kunst/Streetart -> Bei einem Ausflug auf den Teufelsberg wollen wir uns inspirieren lassen, bevor wir uns selbst künstlerisch ausleben beim Stencil-Drucken, Collagen gestalten oder in wilder Pixel-Art mit Bügelperlen.
      • Musik -> Wir wollen in kleinen Bands Stücke (stiloffen) einstudieren, Songtexte schreiben und gemeinsam musizieren. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Wer will, darf aber das eigene Instrument mitbringen. Für alle anderen haben wir Instrumente da.
      • Tanz -> Wir werden uns mal richtig bewegen und coole Moves aus den Bereichen “new scholl hip hop”, “commercial pop” und “dancehall” ausprobieren. Vorkenntnisse braucht es nicht, sie schaden aber auch nicht.
      • Skateboard -> Wir werden Skateparks in der Region besuchen und ausprobieren. Auch hier gilt: Vorkenntnisse nicht erforderlich, eigenes Board kann, muss aber nicht.
    • an den Nachmittagen und Abenden -> gemeinsamer Freizeitspaß (z.B. bei Ausflügen nach Berlin)
    • am letzten Tag -> präsentieren die vier Workshops einander ihre Ergebnisse -> dann Party

    Die deutschen Teilnehmer:innen übernachten zu Hause und kommen gut gefrühstückt täglich zu 9.oo Uhr nach Wildau, wohin die dänischen Teilnehmer:innen morgens immer mit dem Bus aus Blossin anreisen. Die Workshops [Jede(r) hat sich einen Workshop für die 5 Begegnungstage ausgesucht.] gehen bis in den frühen Nachmittag (13.oo bis 14.oo Uhr), unterbrochen von einem gemeinsamen Mittagessen. Am Nachmittag brechen wir dann zu Ausflügen (z.B. nach Berlin) auf und essen unterwegs auch Abendbrot. Am Abend (kann auch mal später werden) landen wir dann wieder in Wildau. Am Samstag lernen wir uns alle erst einmal richtig kennen, bevor es in die Workshops geht. Am Mittwoch machen wir keinen Ausflug, da wir uns an dem Tag gegenseitig zeigen wollen, was wir in den Workshops gemacht haben, um dann eine Abschiedsparty zu feiern.

    Dieses Projekt des KJV e.V. im Rahmen des Kooperationsprojekts „Jugendarbeit in ZEWS“ erfolgt in enger Kooperation mit der Helsingører Ungdomsskole (Freizeitschule), der Freien Musik- und Kulturakademie Wildau gGmbH und dem Kulturkonsum 114 e.V. und soll der Auftakt für regelmäßige deutsch-dänische Jugendbegegnungen sein.

    Diese Maßnahme ist gefördert aus Mittel der Europäischen Union (Erasmus+) und des Landkreises Dahme-Spreewald und kann daher für die jungen Menschen aus dem Landkreis Dahme-Spreewald zu einem Preis von 40,00 Euro (inkl. Programmkosten, Mittag- und Abendverpflegung) angeboten werden.

    Weitere Infos zu Programm, Workshops, Ausflugszielen etc. sowie das Anmeldeformular finden Interessierte demnächst hier. Wir feilen noch an den Details. Fragen beantworten die Sozialarbeiter:innen des KJV gern unter 03375-2465800.

    Inzwischen wissen wir, dass wir am 12.04.2022 die ARISE Grand Show im Friedrichstadt-Palast Berlin besuchen werden.

     

     

     

    Unsere Partner:innen:


     

    © Copyright - KJV