Author Archive for: Frank

Erst Ich, dann Du! – Tanz, Schauspiel, Musik

27 Sep
27. September 2019

MZ-006_080_Kulturprojekt 2019_004 (1)
Tanzen, Schauspielen oder Musizieren, ohne dass man Vorkenntnisse braucht und unter professioneller Anleitung erfahrener Kulturpädagog*innen? Mit uns geht da was in den kommenden Herbstferien vom 06. bis 12.10.2019. Infos und Anmeldezettel gibt’s hier.

Argumentationstraining gegen Rechte Parolen

27 Sep
27. September 2019

Flyer Argu Training 2019

Jugendliche und Rechtsradikalismus – Aufgeben oder Zuhören?

03 Mai
3. Mai 2019

Veranstaltung zum Thema Radikalismus und Jugendliche

Wir bauen unseren Garten.

14 Sep
14. September 2018

MZ_48Stunden-Gaerenaktion_Sep_A4_02

Kinderfest

05 Sep
5. September 2018

Plakat

weiterhin viel Spaß im Kinderferienlager

24 Jul
24. Juli 2018

Am Sonntag waren nochmal viele Gruppen mit den Kanadiern unterwegs und erkundeten die umliegenden Gewässer.
Am Montag spielte das gesamte Lager mit selbstgebaastelten Fahnen Capture the Flag im nahen Wald. Den Nachmittag gestalteten die Gruppen individuell im Wald, beim Basteln oder am Wasser.
Heute war „Wassertag“. Am Vormittag wurde allerlei zum Thema Wasser gebastelt und es gab Wettbewerbe am See, bevor das Wasser ordentlich geschlachtet wurde. Passend zum Thema wurden die Kinder am Nachmittag von Neptunia besucht und einige wurden sogar in ihr Reich aufgenommen.
Gerade verließen 15 Kinder und zwei Betreuer*innen mit Schlafsäcken und ein wenig Essen ausgestattet das Camp, um sich den Herausforderungen einer Übernachtung in der Wildnis der Mecklenburgischen Seenplatte zu stellen.
WhatsApp Image 2018-07-24 at 7.42.24 PM

WhatsApp Image 2018-07-24 at 6.50.53 PM

WhatsApp Image 2018-07-24 at 6.50.49 PM

WhatsApp Image 2018-07-24 at 6.50.48 PM

WhatsApp Image 2018-07-24 at 6.50.46 PM

Halbzeit im Kinderferienlager 2018

21 Jul
21. Juli 2018

War das schön im Slawendorf. Wir haben geschmiedet, gefilzt, geflochten und Schwerter aus Holzblöcken gefeilt. Das Wetter war ganz entgegen den Gewohnheiten der vergangenen Besuche in Neustrelitz auch mal gar nicht regnerisch, so dass wir, in Wustrow zurück, noch Baden gehen konnten. Nach dem Abendessen haben wir die „Monster-Uni“ gesehen und später noch eine echt gruselige Nachtwanderung gemacht.
Danach musste es am Freitag natürlich einen Ausschlaftag geben. Später wurde hart gechillt, gebastelt und die ersten Gruppen fuhren mit den Kanadiern auf dem Plätlinsee.
Heute fuhren die Jungs der Schnuppergruppe nach Hause, nachdem sie als erste Gruppe das Baumklettern absolviert hatten. Die frisch angereisten Mädchen der neuen Schnuppergruppe kamen gut in Wustrow an und wurden sofort gut in den Ferienlageralltag integriert. Neben dem Baumklettern auf 9 Metern Höhe gab es heute eine Kanutour nach Wesenberg durch die Schwanenhavel.
Da das Wetter der kommenden Tage verspricht, warm zu bleiben, werden wir wohl weiterhin viel Zeit am Wasser verbringen.
Baum

Beutel

Einhorn

Ruder

Slawen2

Slawen1

Slawen

Schwan

Kinderferienlager in Wustrow 2018

18 Jul
18. Juli 2018

Nachdem alle Kinder am Sonntag mit ihren Betreuer*innen gut in Wustrow angekommen waren, starteten wir bei bestem Wetter mit dem Programm. In den erste zwei Tagen gab es eine Strandolympiade mit 8 Sieger*innen-Gruppen, einen Bingoabend, Baden und Lagerfeuer.
Heute freuen wir uns auf „Schlag den Betreuer“ und morgen fahren wir ganztägig ins Slawendorf nach Neustrelitz.

IMG_0077

IMG_0101

IMG_0102

IMG_0120

Lesung mit Markus Nierth

08 Nov
8. November 2017

für Page
Markus Nierth, wegen der fremdenfeindlichen Hetze von seinem Amt als Tröglitzer Bürgermeister zurückgetreten, erzählt von den Vorfällen im Süden von Sachsen-Anhalt und untersucht die Hintergründe und Strukturen, die stellvertretend für die Zustände vielerorts in Deutschland stehen. Er zeigt den Extremismus der vermeintlichen Mitte und gewährt anhand eines konkreten Beispiels Einblick in die Mechanismen, die auf fatale Weise zusammenspielen: das Schweigen der Mehrheit, die über Jahre gewachsene, heimliche oder offen affirmative Komplizenschaft mit
den Rechtsradikalen, die Untätigkeit von Politikern und das stille Mitläufertum der Bürger. Dabei geht er zugleich auf analoge Entwicklungen in Baden-Württemberg und Bayern ein. Im Fokus des Buches stehen Nierths konkrete Erfahrungen, die er mit politischen Forderungen verbindet, damit
engagierte Kommunalpolitiker besser geschützt werden und gesellschaftliches Engagement gestärkt wird.

Am Sonntag, den 12.11.2017 liest er im Wildauer Familienladen „Seifenblase“ (K.-Marx-Str. 114) ab 18.oo Uhr aus seinem Buch und steht danach für ein Gespräch zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei. Aus Kapazitätsgründen wird um vorherige Anmeldung unter lesung@kjv.de gebeten.

Die Lesung ist eine Veranstaltung des Christoph-Links-Verlags, des Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V. und des KJV e.V.

Das Plakat der Veranstaltung gibt es hier.

Wanderbegeisterte junge Menschen gesucht

10 Mai
10. Mai 2017

Für die Fortführung unseres großartigen Wanderprojekts, welches in diesem Jahr „Auf Abwegen“ heißt, suchen wir noch wanderbegeisterte junge Menschen, die Mitte September mind. 17 Jahre alt sein müssen. Zur Geschichte des Projekts (mit Bildern) und der Idee für dieses Jahr gibt es hier mehr.

Plakat-AufAbwegen

© Copyright - KJV